Banner Link

Bärlauch-Frühling in der Küche

Bärlauch verleiht angeblich Bärenkräfte und bringt Wintermüde wieder auf Trab. Im Laufe des März steckt er seine zarten Knospen aus der Erde und lockt mit seinem intensiven Knoblauch-Duft Gourmets in die Wälder...

Was ist Bärlauch und wann hat es Saison?

Bärlauch ist eine Gewürzpflanze die zwischen März und Mai auf Märkten erworben oder in schattig kühlen Plätzen selbst gepflückt werden kann. Beim selber pflücken besteht allerdings die Gefahr der Verwechselung mit den giftigen Maiglöckchen. Deshalb empfehlen wir den eigenen Anbau im Garten oder auf dem Balkon.
Interessant ist noch: Ende April/Anfang Mai beginnen die Blüten des Bärlauchs zu blühen, wodurch die Blätter ihr Aroma verlieren.
Also kosten Sie die Zeit vor der Blüte aus.

Warum ist es gesund?

Bärlauch ist eng verwandt mit Knoblauch und verfügt neben dem ähnlichen Aroma auch über die positive Wirkung auf die Gesundheit. Beim Zerkleinern entfalten die darin enthaltenden Stoffe eine antibakterielle Wirkung und unterstützen das Immunsystem sodass Erkältung, Husten und Fieber gelindert werden.

Wie schmeckt es, wo lässt es sich gut einsetzen?
Die Bärlauchblätter haben ein kräftiges und würziges Knoblaucharoma und werden häufig als Gewürz oder Gemüse genommen. Im Gegensatz zum Knoblauch verursacht es beim Zubereiten oder nach dem Essen keine unangenehmen Gerüche.
Gern wird es auch zu Pesto verarbeitet und zu Nudeln, Gnocchi oder auch als Dressing beim Kartoffelsalat gereicht.
Eine leckere Alternative zum Pesto ist es das Bärlauch im herzhaften Pfannkuchen oder einem Dip zu verarbeiten. Dies hat unser Küchenteam für Sie getan und das Rezept des Bärlauchpfannkuchens mit Frischkäse als Download bereitgestellt.

Unser Rezepttipp:

Bärlauchpfannkuchen mit Frischkäse
für 4 Personen

Zutaten:

½ Bund Bärlauch
250 g Mehl
½ l Milch
3 Eier
Salz
Pfeffer
Olivenöl

200 g Frischkäse zum Füllen
2-3 El Kochsahne oder Sahne
Etwas Kräutersalz

Zubereitung:

Den Bärlauch fein hacken oder pürieren. Für den Eierkuchenteig zunächst Mehl mit Milch zu einem glatten Teig verrühren. Dann Eier, Salz, Pfeffer und Bärlauch zufügen. Den Teig 10 Minuten quellen lassen. In einer Pfanne dünne Eierkuchen backen. Für die Füllung Frischkäse mit Kochsahne oder Sahne und Kräutersalz cremig rühren. Die Pfannkuchen mit dem Frischkäse bestreichen und aufrollen.

Eignet sich als Fingerfood oder als Snack zum Salat.