Banner Link

FABI in Familienzentren und Kindertagesstätten in Stadt und Landkreis Osnabrück

Wir bieten Familien ein vielfältiges Angebot wohnortnah in den Kindertagesstätten (KiTas) und Familienzentren (FZ). Für alle Generationen von Schwangeren bis zu den Großeltern ist etwas dabei. Zusätzlich bereichern wir die Arbeit vor Ort mit zeitgemäßen Projekten

Ziel:
Familien wohnortnah erreichen
FABI wohnortnah erreicht die Familien dort, wo sie leben und wo ihre Kinder betreut werden: in den Familienzentren und Kindertagesstätten. Wir unterstützen die Arbeit mit unserem langjährigen Know-How in diesem Bereich. Vernetzung, Bündelung von Ressourcen und Umsetzung von Präventionsketten sind unser Anliegen.

Zielgruppen/Netzwerkpartner:
Familien ab der Schwangerschaft bis zum Großeltern sein, Kindertagesstätten und Familienzentren, Kirchengemeinden, Honorarkräfte und Ehrenamtliche, Bund, Land Niedersachsen, Landkreis und Stadt Osnabrück, Städte und Gemeinden mit den Frühen Hilfen, Gleichstellungsbeauftragte und KoordinatorInnen der Flüchtlingssozialarbeit u.v.m.

Leistung:
Alle Kurse und Tagesveranstaltungen die in der FABI stattfinden, können wir auch wohnortnah umsetzen. Das sind Kurse für Eltern oder Großeltern mit ihren Kindern und Enkelkindern. Beispiele sind: Vater-Kind-Erlebnisnachmittag im Wald, Elternabend für Vorschulkindereltern, Spielkreis ab 2 Jahren, PEKiP usw.

Infos zur Anmeldung vor Ort

Kontakte Familienzentren und KiTas

Ansprechpartnerin:
Sabine Schmidt
Tel.: 0541/35868-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen ...
Selbstbehauptung für Vorschulkinder und ihre Eltern in KiTas oder Familienzentren


Das Projekt Großer Löwe - Starke Maus® ist ein praxiserprobtes, erfolgreiches Selbstbehauptungsprojekt für KiTas und Familienzentren.

Ziel:
Das Programm dient dazu, die künftigen Schulkinder in ihrer Selbstbehauptung zu stärken sowie den Übergang in die Grundschule für Kinder und deren Eltern zu unterstützen. Kinder erfahren unterschiedliche Definitionen von stark sein und wo die eigenen Stärken liegen. Sie lernen, Gefühle zu erkennen und zu benennen und deutlich „Nein“ zu sagen. Eltern setzen sich mit ihren Erwartungen und Befürchtungen des Übergangs KiTa-Schule auseinander und mit möglichen Verhaltensweisen der Kinder bei Schuleintritt.

Zielgruppe:

Großer Löwe – starke Maus ® richtet sich an Vorschulkinder und deren Eltern, die ja den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule am stärksten begleiten.

Leistung:
Großer Löwe – starke Maus ® wird in mehreren Kinder- und Erwachsenentreffen und einem gemeinsamen Treffen durch ausgebildete Fachkräfte umgesetzt.

Wir bieten dazu eine Fortbildung für interessierte Pädagogen an:
Am 20.10.2017 (13.00-19.00 Uhr) und am 21.10.2017 (09.00-17.00 Uhr).
Die Kosten betragen zwischen 73 Euro und 105 Euro (je nach TeilnehmerInnen-Zahl).

Ansprechpartnerin:
Sabine Schmidt
Tel.: 0541/35868-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FuN LogoDas FuN-Programm ist ein präventiv wirkendes Familienbildungsprogramm zur Förderung der Elternkompetenz. Ein Programm, das Spaß (=englisch: fun) macht und das Familien hilft.
                       Als Kürzel steht FuN für "Famlie und Nachbarschaft".

Ziel:
Es geht um die Stärkung des inneren Zusammenhalts der Familie (Bindung) und die Stärkung der Familie in ihrem sozialen Umfeld.

Zielgruppen/Leistungen:
FuN Baby für Familien mit Babys (bis 18 Monaten): In den ersten Lebensmonaten entwickelt sich die Elternrolle in der Beziehung zum Kind grundlegend. Die Eltern lernen in diesem Programm, wie wichtig die frühe Ansprache der Babys und ihre Anregung zu gemeinsamen Spielen für die Bindung zum Kind und für weitere Entwicklungsschritte sind.

FuN Kleinkind für Familien mit Kindern von 1,5 bis 3 Jahren: Im Familienleben gewinnen in dieser Entwicklungsphase die Begriffe Erziehung und Bildung an Bedeutung. Eltern können im FuN-Programm Modelle und Anregungen für die Gestaltung ihrer Elternrolle und des Familienlebens kennenlernen.

FuN Familie für Familien mit Kindern im Kita- und Grundschulalter: Die Rolle der Eltern bekommt in dieser Entwicklungsphase große Bedeutung unter den Aspekten Anleitung, Motivierung und Entwicklung der kindlichen Interessen und Bedürfnisse. Auch Themen wie die Selbstständigkeit der Kinder und Grenzen in der Erziehung erfordern Modelle, die Eltern in den Familienübungen erproben können.

Ansprechpartnerin:
Sabine Schmidt
Tel.: 0541 35868-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen zu Kursangeboten, zur Anmeldung, Abrechnung und zu den Kontakten

Kursangebote vor Ort:
Die Planungen in den Familienzentren und KiTas sind zeitversetzt zu unserer Planung, so dass während des ganzen Jahres noch interessante Kurse dazu kommen. Informieren Sie sich gern direkt in Ihrem Familienzentrum oder Ihrer KiTa über Kursangebote der FABI!

Anmeldung:
Für unsere wohnortnahen Kurse melden Sie sich fast ausschließlich direkt in den KiTas und Familienzentren an. Ausnahmen sind längere Kurse wie PEKiP, Kleine Entdecker und Spielkreise (siehe Hinweis bei den Kursen). Hier nutzen Sie unsere Homepage und die Kursnummern.

Abrechnung:
Sie zahlen direkt vor Ort für den Kurs. Zum Teil bieten die Familienzentren die Angebote kostenlos an! Ausnahmen sind wieder die längeren Kurse – hier buchen wir in Raten direkt bei Ihnen ab.

Kontakte:
Die Telefonnummern und Email-Adressen unserer Kooperationspartner finden Sie hier

Ansprechpartnerin:
Sabine Schmidt
Tel.: 0541 35868-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit unseren Spielkreis-Angeboten möchten wir als Träger der Kinder- und Jugendhilfe

  • Kontakte zu Gleichaltrigen ermöglichen und Spaß am Miteinander wecken,
  • Kinder befähigen, sich auf eine neue Umgebung, neue Bezugspersonen und das Kindergartenleben einzustellen,
  • die Kinder ihrem individuellen Entwicklungsstand entsprechend fördern,
  • den Kindern die Möglichkeit geben, im gemeinsamen Spielen, Singen, Bewegen und Ausprobieren Lebensräume zu entdecken und zu erweitern und ihrem Bedürfnis nach „Bildung von Anfang an“ gerecht werden,
  • Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung unterstützen und ihre Kompetenzen stärken.

Hinweis: Bei jedem Gruppentermin muss zur Unterstützung der Erzieherin eine zweite Erwachsene Person (Mutter oder Vater) anwesend sein. Einzelheiten zum Elterndienst werden zwischen Eltern und Erzieherin geregelt.

Die FABI bietet in Kooperation diese Spielkreise wohnortnah an.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung nur direkt in den Einrichtungen möglich!

Spielkreise in der Stadt Osnabrück

  • Kleiner Kindergarten in Lüstringen: 0541/8002630
  • Städt. Kindergarten Pye: 0541/126169
  • Städt. Kindergarten Atter: 0541/126674

Spielkreise im Landkreis Osnabrück

  • Altes Lehrerhaus Glandorf: 05426/1663
  • Kath. Kindergarten St. Nikolaus in Bad Iburg: 05403/6828
  • Kath. Kindergarten St. Pankratius in Hilter: 05409/1754
  • Kath. Kindergarten St. Josef in Belm: 05406/4539
  • Kath. Kindergarten St. Franziskus in Lechtingen: 05407/9780
  • Kindergarten St. Stephanus in Wallenhorst: 05407/4674
  • Kath. Kindergarten St. Raphael in Wallenhorst: 05407/1664
  • Kath. Kindergarten St. Johannes in Hollage: 05407/5319
  • Integrativer Spielkreis im Montessori-Haus in Melle: 05422/9508-20

„FuN - Familie und Nachbarschaft“ ist ein toller Kurs für Eltern mit kleinen Kindern, der vom Verein für präventive Pädagogik (praepaed) entwickelt wurde und vom Landkreis Osnabrück gefördert wird.

FuN fördert die Elternkompetenzen
FuN  intensiviert die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und pädagogischen Einrichtungen
FuN fördert Familien
FuN gibt es in verschiedenen Programm-Varianten (FuN-Baby, FuN-Kleinkind, FuN-Familie, FuN-Berufs- und Lebensplanung)
FuN ist weit verbreitet
FuN kann  in unterschiedlichsten Einrichtungen umgesetzt werden

In diesen Einrichtungen ist die FABI mit FuN-Familie (mit Kindern ab 3 Jahren) vor Ort:

-          Kommunale Astrid-Lindgren-Kindertagesstätte in Bersenbrück
-          Kath. Kindergarten Arche Noah in Bersenbrück
-          Ev. Kindergarten „Grüner Brink“ in Bramsche
-          Kath. Kindergarten St. Martinus in Bramsche
-          Ev. Kindertagesstätte Hesepe in Bramsche
-          Kath. Kindergarten St. Katharina in Fürstenau
-          Kath. Kindertagesstätte St. Antonius in Holzhausen
-          DRK-Kindertagesstätte HIlter a.T.W.
-          Kath. Kindergarten St. Marien in Melle
-          Kinderhaus Melle-Buer e.V.
-          Kindergarten Bethanien in Quakenbrück
-          Kath. Kindergarten St. Marien in Quakenbrück
-          Kath. Franziskus-Kindergarten in Lechtingen

Und hier sind wir mit FuN-Baby aktiv (für Kinder von 0-1,5 Jahren):

-          Kath. Kindergarten St. Laurentius in Neuenkirchen
-          Kath. Kindergarten St. Stephanus in Wallenhorst/Hollage
-          Kath. Kindergarten St. Marien in Melle
-          Kath. Kindergarten St. Marien in Oesede

FuN-Kleinkind für Kinder von 1,5 bis 3 Jahren bauen wir gerade aus. Es gibt diese Kurs bereits in:

-          Kath Kindergarten St. Marien in Melle

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

„Kids Wanna Rock“

Neues Musikprojekt für Kids ab 8 Jahren & Jugendliche ab 13 Jahren im Stadtteiltreff Haste!

Mit dem Projekt wollen wir Kindern & Jugendlichen die Chance geben, gemeinsam musikalische Erfahrungen zu sammeln.
Im Unterschied zur (Musik-) Schule sollen die Kids sich an verschiedenen Instrumenten ausprobieren:
Schlagzeug, E-Gitarre & E-Bass sind bei uns vorhanden!

Profi-Musiker geben den Kindern Hilfestellung & vermitteln erste Grundkenntnisse. Im Vordergrund steht jedoch die gemeinsame Erfahrung!

Kids, die noch nicht so genau wissen, was ihnen gefällt, können in den kostenlosen Schnupperstunden die Instrumente kennenlernen!

Schnupperstunden:

Montags

Bis 14 Jahre: 16 – 18 Uhr

Ab 14 Jahre:  18 - 19 Uhr

„Nähwerkstatt“

„Nähwerkstatt“ ist das Motto der neu eingerichteten und kostenlosen Nähwerkstatt für Mädchen im Stadtteiltreff Haste.

Jeden Dienstag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr können Mädchen im Alter von 8 – 18 Jahren ihre eigenen Kleider designen und nähen. Angefangen sind die Mädchen mit einer kleinen Nähmaschinenschulung und dem Nähen von stylischen Schals - die im Moment gut gebraucht werden können.

Damit die Mädchen auch im Sommer gut gekleidet durch den Stadtteil gehen, machen sie sich jetzt langsam daran ein Sommeroutfit zu entwerfen. Ob Rock oder Kleid, alles ist mit der Unterstützung der Schneiderin möglich.

Die kleine Gruppe der jungen Designerinnen und die Schneiderin freuen sich auf weiteren Zulauf interessierter Mädchen im Alter von 8 - 18 Jahren im Stadtteiltreff Haste.

„Breakdance - Kurs“

Jeden Mittwoch findet im Stadtteiltreff Haste der kostenfreie Breakdance Kurs unter Anleitung der Weltmeister von der „Osnabrooklyn Crew“ statt. Für Anfänger und Fortgeschrittene!

Jeden Mittwoch

Ab 6 Jahren: 17.30 – 18.15Uhr

Ab 12 Jahren: 18.15 – 19.00 Uhr

HipHop Workshop

Neu im Stadtteiltreff Haste: der HipHop-Kurs für Mädchen ab 12 Jahren! Jeden Donnerstag ab 18.30 bis 20.00 Uhr werden unter fachkundiger Anleitung aktuelle Choreographien einstudiert! Die Gruppe sucht noch einige Mit-Tänzerinnen!!

Ansprechpartnerin

Sabine Schmidt

schmidt sabine dunkel