Banner Link

Das Team zu Besuch in der FABI

Schwester Maria Enir Loubet und Donna Norma berichten in der FABI über ihr Geburthaus: „Amparo Maternal“ in Sao Paulo, Brasilien.

 

Donnerstag, den 15. April besuchte das Leitungsteam des Geburtshauses die FABI. Sie freuten sich über die vielen Mütter mit Babys und das rege Treiben in der FABI. Sie sprachen mit Kursleiterinnen und informierten sich über die Familienbildungsarbeit in Osnabrück. Besonders beeindruckte sie der Besuch der KINDERMAHLZEIT. Die Hilfe für Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten und die Projektarbeit zur Qualifizierung von Menschen, die sie befähigt das eigenen Leben besser gestalten, verbindet die beiden Projekte.

Am Freitag, den 16.4. berichteten die beiden Leitungskräfte aus Brasilien ausführlich über das Amparo Maternal und Amparo Sozial.

amparo-maternal "Wo die Ärmsten das Licht der Welt erblicken – das Amparo
Maternal in Sâo Paulo"

Hier können Frauen kostenlos und geschützt ihr Kind auf die Welt bringen und danach noch ca. 3 Monate verweilen, wenn es ihre Situation nicht zulässt, mit dem Kind nach Hause zu gehen.

Sie können das Amparo Maternal mit einer Spende unterstützen:

Koordination: Norbert Jahn, Höhenweg 29, 49082 Osnabrück, Tel. 0541 – 55775.

Spendenkonto: Kath. Kirchengem. St. Johann, Sparkasse Osnabrück, BLZ 265 501 05,
Kto-Nr. 247 577, "Amparo Maternal"