Banner Link

Der 2. Osnabrücker Elternkongress gab Antworten auf die Frage: „Wie können wir unsere Kinder besser verstehen?“.

Dr. Herbert Renz-Polster warf einen sehr erfrischenden Blick aus der Perspektive der Evolution auf die Entwicklung unserer Kinder. Manche Problemlage erschien in einem neuen Licht, wenn man sich z.B. klar machte, dass unsere Vorfahren ein Problem gehabt hätten, hätten ihre Kinder nicht die Neigung gehabt abends neben den Eltern einschlafen zu wollen. Womöglich wären sie vor 2000 Jahren nachts von wilden –Tieren geraubt worden und nicht unserer Vorfahren geworden. So ist noch einiges in der Intuition noch verankert, was heute nicht mehr notwendig ist, doch sehr viele Jahre eine Bedeutung hatte.

Prof. Dr. Wassilis Kassis, Osnabrück ging auf die Bedeutung des Zusammenspiels von Schule und Elternhaus ein und warnte davor Erziehungsverantwortung auf den jeweilig anderen Partner abschieben zu wollen.

zweiter-elternkongress-1

zweiter-elternkongress-2

zweiter-elternkongress-3