Banner Link
b_150_150_16777215_00_images_images_einblicke_2012_IMAG0294.jpg

Am 13.6. haben Kinder und Eltern, die im Rahmen des Projekts "Lebens- und Glaubenswelten teilen" aus der Kindermahlzeit und dem Mehrgenerationenhaus zusammen gekommen sind, sich auf den Weg gemacht, die Kirche St. Johann zu erkunden.

Vor Ort wurden sie vom Kaplan der Pfarrei, Dietmar Hagemann, begrüßt. Neben spannenden Geschichten über den Bau der 1000 Jahre alten Kirche plauderte der Kaplan auch das eine oder andere Geheimsnis aus: So offenbarte er den gebannten Zuhörer beispielsweise, dass die Orgel in der Kirche in Wahrheit dazu da sei, dass man nicht hören kann, wie schief man singe.

Die Kids starteten dann mit einer „Kirchenrallye“, bei der sie unterschiedliche Fragen beantworten mussten: "Welcher Satz ist im Taufbrunnen eingeschrieben? Wie viele Bänke stehen in der Kirche?" Oder: "Wozu ist die Kanzel eigentlich da?" Nachdem alle die Aufgaben gelöst hatten, wurde ein mit Gas befüllter Luftballon im Kirchenraum steigen gelassen, um zu erfahren, wie hoch dieser ist. Leider wollte der Luftballon nicht ganz mitgespielen und ist ein paar Meter vor der Decke ins Stocken gekommen. Glücklicherweise wusste sich die Gruppe zu helfen und konnte so doch noch ermitteln, dass der Kirchenraum rund 20 Meter hoch ist. Zum Abschluss wurde noch die „Schatzkammer“ der Kirche  mit ihren vergoldeten Kelchen, schön verzierten Monstranzen so wie einigen Reliquien bestaunt.

Jungen wie älteren TeilnehmerInnen hat dieser Kirchenbesuch der etwas anderen Art viel Spaß gemacht und sie sind mit vielen neuen Eindrücken nach Hause gegangen.

IMAG0275

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok