Banner Link

In vertrauter Atmosphäre fand am Donnerstag den 08.11.2012 die Zertifikationsvergabe der Erziehungslotsen/in statt. In diesem Jahr wurden 12 Erziehungslotsen nach dem niedersächsischen Curriculum von der Dozentin Cornelia Vossel ausgebildet.

Seit 2008 bietet die evangelische und die katholische FABI Osnabrück dieses Projekt.

erziehungslotsen

Das Projekt Erziehungslotsen möchte Müttern und Vätern auf deren eigenen Wunsch und ohne behördlichen Druck in schwierigen familiären Alltagssituationen, Sicherheit geben und sie begleiten. Die Unterstützung durch die ehrenamtlichen Erziehungslotsen findet wöchentlich bis zu 3 Stunden statt und wird von einer maximalen Laufzeit von einem Jahr geleistet.

In 7 Kursterminen wurden die Erziehungslotsen auf ihr Ehrenamt vorbereitet. Elemente der Qualifizierung waren Tipps zu Behördengängen sowie Vermittlung in Hilfe- und Beratungssysteme für Familien. Anhand praktischer Beispiele wurde verdeutlicht, wie Erziehungslotsen hilfreich in Familien, die in einer Krise stecken, wirken können. Des Weiteren wurde während der Ausbildung der Fokus auf das persönliche Setzen von Grenzen gelegt. Um den angehenden Erziehungslotsen die Umsetzung der Theorie zu erleichtern, besuchte die Gruppe Einrichtungen wie den Soziale Dienst, Kinderschutzbund und die psychologische Beratungsstelle in Osnabrück. Allen Kursteilnehmern konnten, die anfängliche Scheu vor Behörden und Beratungsstellen durch diese Besuchstermine genommen werden.

Viele der neuen Erziehungslotsen stehen nun in den Startlöchern und sind auf der Suche nach einer Familie, in der sie ihr Ehrenamt ausüben können. Wir wünschen allen Erziehungslotsen auf diesem Weg noch einmal viel Erfolg mit der Arbeit in den Familien.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok