Banner Link

60 ZukunftsgechichteInspirationen vom 60. Jubiläum auf dem Domvorplatz in Osnabrück!
Bei strahlendem Sonnenschein durfte ich am Samstag den 27. August 2016 mit vielen bekannten und neuen Gesichtern das FABI Jubiläum feiern. Eröffnet wurde die Feier von der Leiterin Maria Aepkers, offizielle Begrüßungsworte sprachen Weihbischhof Johannes Wübbe, der Bürgermeister der Stadt Osnabrück Burkhard Jasper, die stellvertretenden Landrätin Susanne Beiwe und die Vorsitzende der FABI Julia Joschko .

Sie wünschten der FABI auch für die nächsten Jahre alles erdenklich Gute und fanden tolle Worte für die Arbeit, die das gesamte Team leistet. Mit der Brotsegnung durch Weihbischhof Johannes Wübbe startete die gemeinsame Brotzeit vor dem Dom.

Der Morgen stand ganz im Zeichen eines großen Familienfestes. So war ich nicht verwundert, dass besonders die vielen verschiedenen Spielstationen von unzähligen kleinen Besuchern genutzt wurden. Es wurde ausprobiert, gespielt, genäht und am Luftballon-Wettbewerb teilgenommen. Natürlich habe auch ich einen Luftballon steigen gelassen und bin schon sehr gespannt ob meine Karte den Weg zu mir zurück findet. Auch die Erwachsenen hatten sichtlich Spaß, sich in der Nähwerkstatt auszuprobieren oder eine belegte „Stulle“ in guter Gesellschaft zu genießen. Für die tolle musikalische Begleitung sorgte das Duo „Viva-la-Musica“.

Nach einer kurzen Feier-Pause am Nachmittag startet der zweite Teil des Jubiläums am Abend im Rahmen der Kulturnacht. Das Abendprogramm war eine bunte Mischung - von argentinischem Tango, Breakdance über Kabarett mit Urs van Wulften bis Showcooking. Die tollen Aktionen auf der Begegnungsfeier luden ein, zu verweilen und die wunderbare Stimmung zu genießen. Neben den Dombläsern sorgte die Urban Outreach Band mit ihrer Mischung aus zeitgenössischem Jazz, Standards sowie Eigenkompositionen für unterhaltsame Stimmung.
Auch die Geschichte der FABI durfte entdeckt werden. Alle waren eingeladen, durch Fotoalben zu schmökern, Süßigkeiten der letzten Jahrzehnte zu probieren oder einfach in tollen und lebendigen Gesprächen die FABI kennenzulernen. Im Rahmen der „Kunst-to-go- Aktion“ wurde von Projektoren mit Hilfe unterschiedlichster Materialien vergängliche Kunst auf die Zeltwände projiziert. Ich konnte, gerade bei der anbrechenden Dunkelheit unglaublich kreative Kunstwerke bestaunen.

Ich habe eine ganz wunderbare Jubiläumsfeier miterlebt, sodass ich voller Freude auf die nächsten 5 Monate in der FABI blicke.
Cristin Hemsath, Mentorin der Hochschule OS