Kursangebote
Kurssuche
Kursangebote / Kursdetails

Lebensfroh und todesmutig
Wir reden vom Tod, um fürs Leben zu lernen

Über den Tod reden? Das ist etwas, was den meisten schwer fällt. Heute machen wir es trotzdem.
Wir alle müssen irgendwann sterben und vielleicht lebt es sich viel bewusster, wenn wir das akzeptieren und uns zu Lebzeiten lebensfroh und todesmutig damit auseinandersetzen.
"Wie wird es wohl sein zu sterben? Was kann ich schon vorbereiten, damit es für die Angehörigen leichter wird? Was möchte ich von dem, was mich ausmacht hinterlassen?
Wie kann ich Erinnerungen für diejenigen schaffen, die zurückbleiben?"
An diesem Nachmittag gehen wir gemeinsam vielen dieser Fragen nach. Die Ausstellung "hoffnungsvoll und seelenschwer" wird zum Auftakt eröffnet und die junge Sterbebegleiterin Johanna Klug liest aus ihrem Buch:
"Mehr vom Leben" Wie mich die Begleitung Sterbender verändert. Johanna Klug ist die etwas andere Hopizbegleiterin: erfrischend, unkonventionell, ermutigend.

Im Anschluss wird es im ganzen Haus offene Angebote geben:

Kreativ Erinnerungen gestalten (Christiane Wolter,Trauerbegleiterin, BVT):
Erinnerungen sind Trauerhelfer - ein offenes Angebot um persönliche Erinnerungsstücke zu gestalten.

Ausdrucksmalen in der Trauer (Michaela Jedlitschka, Atelier Seelenkraft.art)
Wenn Worte fehlen, helfen Bilder, die Seele sprechen zu lassen und Gefühlen eine Gestalt zu geben.

Sternenkindfotografie (Oliver Rautenberg, Sternenkindfotograf als Vertreter der Dein-Sternenkind-Stiftung)
Die DEIN-STERNENKIND STIFTUNG bietet Erinnerungsfotos als ein Geschenk für Eltern, die entweder ein bereits totes Baby auf die Welt bringen müssen oder denen der Tod des Neugeborenen unausweichlich bevorsteht. Der Fotograf erzählt von seiner Arbeit und bringt einige seiner ästhetischen Fotografien mit, um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, wie kostbar und wertvoll diese Bilder sein können.

Resilienz in Zeiten der Trauer (Sandra Kötter,Trauerbegleiterin, BVT und Referentin für Trauerbegleitung)
Es gibt sie, die kleinen farbigen Momente, Kraftquellen Augenblicke auch an rabenschwarzen Tagen.

"Schöne Aussichten!?" - Was kommt nach dem Tod? (Dr. Martin Splett, Referent für Hospizarbeit und Trauerseelsorge im Bistum Osnabrück)
 Am "Marktstand" können Sie  
sich informieren über Jenseitsvorstellungen des Christentums und auch anderer Religionen; 
sich Gedanken machen und mit anderen austauschen über Ihre Vorstellungen und Wünsche; 
Ihre Sehnsüchte und Hoffnungen, Ihre Bilder vom Himmel mit Worten oder Farben ausdrücken. 

Vorbereitet sein - auf Sterben, Tod & Trauer (Melanie Böckenholt, Trauerrednerin, Abschiedsbegleiterin)
Vielen Menschen fällt es schwer, über das Sterben und den Tod zu sprechen. Melanie Böckenholt möchte mit Ihnen ins Gespräch gehen, ihre Fragen beantworten zu Bestattungsarten, welche Rolle dabei Nachhaltigkeit spielt, welche Möglichkeiten und Freiräume des Abschiednehmens es gibt und wie Erinnerungen geschaffen werden können.

Seiner Trauer Ausdruck geben: Unsere Haut als Gefühlslandschaft" (Ambulanter und stationärer Hospiz Osnabrück)
Begleitend zu einer Trauertattoos - Ausstellung präsentiert der Osnabrücker Hospiz e.V. an ihrem Stand eindrückliche Beispiele, wie Menschen ihre Trauer über ein Tattoo zum Ausdruck bringen und gibt Informationen über seine Arbeit.

Spiel mit dem Tod (Celina Apel - Sozialarbeiterin BA)
Haben Sie sich z.B. schon einmal Gedanken darüber gemacht, welcher Song auf ihrer Beerdigung gespielt werden soll oder was mit ihrem Social Media Konto passieren soll, wenn Sie sterben? Wie würden Sie den Satz vollenden: Wenn ich noch einmal von Anfang leben könnte, dann würde ich ab sofort...Lassen Sie sich überraschen und entdecken Sie das Tabuthema Tod auf spielerische Weise.

Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (Kathrin Heinen, Sterbe- und Trauerbegleiterin)
Welche Vorsorgedokumente gibt es, welche sind wann sinnvoll?

Markt/Infostand SPES VIVA e.V. und SPES VIVA Trauerland
Hier haben Sie die Möglichkeit sich über die ehrenamtliche Tätigkeit zu informieren und es gibt Zeit und Raum für Ihre Fragen
SPES VIVA e.V. Ambulanter Hospizdienst
Sterbe- und Trauerbegleitung
Wenn die Heilungen eines Menschen medizinisch nicht mehr möglich ist und der unabwendbare Tod die verbleibende Zeit bestimmt, begleitet und unterstützt SPES VIVA Sterbende, Angehörige und Trauernde.
SPES VIVA Trauerland
Zentrum für trauernde Kinder, Jugendliche und ihre Familien 
Wenn Kinder und Jugendliche den Verlust eines ihnen nahestehenden Menschen betrauern, ist dies eine andere Trauer, als sie die Erwachsenen kennen. Kinder springen in ihre Trauer hinein oder aus ihr heraus. Diese eigene Welt des kindlichen Trauerns erschließt sich den Erwachsenen nicht immer und macht es ihnen schwer, angemessen auf die Trauer der Kinder zu reagieren. SPES VIVA Trauerland schafft ein Angebot, um Kinder, Jugendliche und deren Familien qualifiziert zu begleiten.

Idee und Organisation: stefaniekreye.de

- gebührenfrei -

Zum Ausklang der Veranstaltung präsentiert Regina Neumann das Theaterstück „Oskar und die Dame in Rosa“ am Abend um 19.00 Uhr.
Zu dieser Veranstaltung melden Sie sich gesondert an. Infos zum Inhalt und Anmeldung unter Kursnummer: B22001, Gebühr: 18,00 €

Status: Plätze frei

Kursnr.: B22000

Beginn: So., 06.11.2022, 13:30 - 18:30 Uhr

Termine: 2

Kursort: *FABI Osnabrück; Großer Saal, Ebene 1 B

Gebühr: 0,00 € - gebührenfrei -

Kooperationskurs KEB


Datum
06.11.2022
Uhrzeit
09:00 - 18:00 Uhr
Ort
Große Rosenstr. 18, *FABI Osnabrück; Großer Saal, Ebene 1 B
Datum
06.11.2022
Uhrzeit
13:30 - 19:00 Uhr
Ort
Große Rosenstr. 18, *FABI Osnabrück; Bistro, Ebene 0





Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V.
Große Rosenstraße 18
49074 Osnabrück

0541 35868-0
info@kath-fabi-os.de