Kursangebote
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Katholische Familien-Bildungsstätte ist ein eingetragener Verein. Als Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe bietet sie im Herzen Osnabrücks präventiv erziehungsbezogene Familienbildung für Eltern, Kinder und Jugendliche an.


Nach § 16 Abs. 2 SGB VIII stellt sie Familienbildung, -beratung, -freizeit und -erholung ins Zentrum ihrer Aktivitäten.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle ausgeschriebenen Bildungsveranstaltungen.
Teilnahme


An unseren Veranstaltungen und Kursen können alle interessierten Erwachsenen, Jugendliche und Kinder teilnehmen, unabhängig von Alter, Herkunft, Konfession. Das aktuelle Jahresprogramm erscheint jährlich als Printfassung und ist ebenfalls im Internet unter www.kath-fabi-os.de abrufbar. Während der offiziellen niedersächsischen Schulferien finden keine kontinuierlichen Veranstaltungen statt, außer den geplanten Angeboten im Rahmen der Ferien.


Anmeldung

Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen:
- Online auf unserer Homepage www.kath-fabi-os.de,
- per Post (Ein Anmeldeformular finden Sie in der FABI)
- per E-Mail über info@kath-fabi-os.de.


Wenn Sie Ihre Handynummer oder aktuelle E-Mail-Adresse angeben, werden wir Sie bei Kursausfällen/Terminänderungen per SMS oder E-Mail informieren!
Mit der schriftlichen Anmeldung besteht eine Zahlungspflicht, unabhängig von der Teilnahme, das bedeutet auch bei Krankheit oder vorzeitigem Ausscheiden eine 100%ige Gebührenpflicht.
Gebühren werden erstattet, falls ein Kurs ausfällt.


Telefonische An- und Abmeldungen sind nicht möglich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Wir können, aufgrund Ihrer telefonischen Anfrage, 5 Tage für Sie einen Platz reservieren. Dann spätestens muss Ihre schriftliche Anmeldung vorliegen, sonst wird der Platz weitervergeben.
Ein Probebesuch der Kurse ist leider nicht möglich.


Anmeldebestätigungen erfolgen nur bei Vorliegen einer gültigen E-Mail-Adresse per E-Mail.


Sollten Sie keine Anmeldebestätigung erhalten, ist Ihre Anmeldung trotzdem rechtsgültig. Ansonsten erhalten Sie keine Anmeldebestätigungen! Wir informieren Sie nur, wenn der Kurs belegt ist oder wenn zu wenige Anmeldungen vorliegen.


Teilnehmer*innen der Fortbildungsangebote in den Fachbereichen 3100, 5200 und 5400 erhalten eine Anmeldebestätigung per E-Mail oder per Post!
Adress- bzw. Kontoverbindungsänderung

Bitte teilen Sie uns rechtzeitig mit, wenn sich Ihre Adresse oder Kontoverbindung ändert.

 

Abmeldung

Sollten Sie an einem Kurs nicht teilnehmen können, so ist eine Abmeldung (schriftlich oder per Mail) spätestens 5 Werktage vor Kursbeginn – notwendig, um von der Zahlungspflicht entbunden zu werden. Wird diese Abmeldefrist nicht eingehalten oder Sie können wegen Krankheit nicht teilnehmen, verpflichten Sie sich zur Zahlung der vollen Kursgebühr.

Bei Fortbildungen im Fachbereich 3100, 5200 und 5400 gilt eine Abmeldefrist bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn.

Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Rücktritt beziehungsweise Kündigung vom Vertrag. Ab- oder
Ummeldungen bei Kursleiter*innen sind unwirksam.

 

Organisatorisches

Grundsätzlich findet eine Veranstaltung nur statt, wenn die geplante Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch eine bestimmte Kursleitung durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen einer Kursleitung angekündigt wurde. Soweit der Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel der Kursleitung und Verschiebungen im Ablaufplan weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts.

 

Teilnahmegebühren

Die Gebühren werden per SEPA-Basis-Lastschrifteinzugsverfahren erhoben. Das Mandat erbitten wir auf dem entsprechenden Formular (im Programmheft, auf unserer Internetseite, in der FABI). Das Mandat gilt längstens 36 Monate nach der letzten Lastschrift oder bis zum Widerruf. Bei einer falsch angegebenen Bankverbindung oder einer Rückbuchung mangels Kontodeckung belastet Ihre Bank unser Konto mit einer Gebühr in Höhe von 3,00 Euro. Diesen Betrag werden wir Ihnen in Rechnung stellen. Die Kursgebühr wird nach Veranstaltungsbeginn erhoben. Die Fälligkeit der Kursgebühren fällt auf den 1. Kurstag und wird unter Einhaltung der neuen Bankfristen innerhalb von ca. 14 Tagen von Ihrem Konto abgebucht. Zeitliche Abweichungen sind verwaltungsbedingt möglich. Eine weitere Benachrichtigung für den Lastschrifteinzug erfolgt nicht.

Unsere Bankverbindung lautet:

Darlehnskasse Münster (DKM)
IBAN DE98 4006 0265 1101 5507 00
BIC GENODEM1DKM


Bei Barzahlung ist die Gebühr spätestens am 1. Kurstag vor Beginn der Veranstaltung in der FABI-Verwaltung bar zu entrichten. Kinder zählen ab dem 18. Lebensjahr als Erwachsene und werden so berechnet. Familienpreise sind in Einzelfällen über die Fachbereichsleiterin möglich.

 

Ermäßigungen

Folgende Ermäßigungen können beantragt werden:

Erstattungen für Präventionskurse durch Krankenkassen
Diese Kurse sind im Programmheft gekennzeichnet als Krankenkassen zertifizierter Präventionskurs nach § 20 SGB V (regelmäßige Teilnahme von 80 % der Kursstunden)

Osnabrück-Pass
Auf Anfrage können Inhaber des Osnabrücker Familienpasses eine Ermäßigung bei der FABI beantragen. Ein Kurs im Halbjahr kann ermäßigt werden. Weitere Infos dazu erhalten Sie in unserer Verwaltung.

Gutschein für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben
Weitere Informationen erhalten sie beim zuständigen Jobcenter

 

Datenschutz

Die Kath. FABI unterliegt den Regelungen des kirchlichen Datenschutzgesetztes (KDG) in der jeweils gültigen Fassung. Zum Zwecke der Vertragsdurchführung der Veranstaltungen setzt die FABI automatisierte Datenverarbeitung ein. Dabei werden mit der Anmeldung folgende Daten nach Art. 6Abs1. Buchst. b erfasst: Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum d. Kinder, Geschlecht, Telefonnummer, Kursnummer, Semester, Kurstitel und Entgelt, im Falle einer Einzugsermächtigung die Bankverbindung. Zu statistischen Zwecken wird die Einteilung in Altersgruppen, die Einteilung weiblich/männlich anonymisiert weiterverarbeitet. Zum Zwecke des Bankeinzugsverfahrens werden Name, Vorname, Bankverbindung, Entgelte und Kursnummer an die Hausbank der Kath. FABI übermittelt. Auf die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird hingewiesen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hier.

Verantwortlich für die Einhaltung und Kontrolle unserer Datenschutzpflichten ist


Kim Schoen, ITEBO GmbH
Stüvestraße 26
49076 Osnabrück
Tel.:+49 (0) 541 9631-222
E-Mail: datenschutz@bistum-osnabrueck.de


Er steht Ihnen für weitere Auskünfte rund um das Thema Datenschutz in unserer Einrichtung zur Verfügung.


SSL-Verschlüsselung im Internet

Werden auf www.kath-fabi-os.de persönliche Daten erhoben, findet die Datenübertragung verschlüsselt unter Verwendung des SSL-Verfahrens statt. Wir verwenden dabei die in Deutschland sicherste Standard-Verschlüsselung mit einem 256bit-Schlüssel, wie sie z.B. auch bei Banken eingesetzt wird.


Bescheinigung

Teilnahmebescheinigungen für Fortbildungen, EDV-Kurse und Präventionskurse werden nach Kursende durch den/die Kursleiter*in gebührenfrei ausgeteilt. Benötigen Sie eine Bescheinigung für einen anderen Kurs, teilen Sie das bitte in der Verwaltung mit (die regelmäßige Teilnahme von 80 % der Kursstunden muss gegeben sein).


Haftung

Für die Beschädigungen, Diebstahl oder den Verlust von persönlichem Eigentum kann keine Haftung übernommen werden. Bitte lassen Sie keine Wertsachen unbeaufsichtigt liegen!
Veranstaltungsort Wenn kein Ort angegeben ist, finden die Veranstaltungen in den Räumen der Kath. Familien- Bildungsstätte statt. Die FABI ist behindertengerecht ausgestattet und barrierefrei.


Hausordnung

Die FABI ist eine rauchfreie Zone. Wir bitten, auf das Rauchen in den Räumlichkeiten und im Innenhof
der FABI zu verzichten. Die Mitnahme von Tieren in die FABI ist nicht gestattet!


Stand: Juli 2020

Kath. Familien-Bildungsstätte Osnabrück e.V.
Große Rosenstraße 18
49074 Osnabrück

0541 35868-0
info@kath-fabi-os.de